Einträge von Dirk Schrader

,

Heckmeck mit Hack Back

Schwachstellen für digitale Gegenangriffe zurückzuhalten, ist in höchstem Maße riskant Sollten Staaten Schwachstellen zurückhalten, um die eigenen Möglichkeiten eines Hack Back zu stärken? Nein, meint Dirk Schrader, CMO von Greenbone Networks, Vulnerability-Management-Anbieter, als Reaktion auf den Spiegel-Artikel „Das Cyber-Dilemma“. Gut gezielte Cyber-Angriffe können heute das gesellschaftliche Leben ganzer Staaten lahmlegen. Bei einem totalen Blackout der […]

Nach Privacy Shield: EU-Parlament rät erneut zur Aussetzung des Datentransfers in die USA

Am 5. Juli hat das Parlament der Europäischen Union der EU-Kommission geraten, das sogenannte EU-US Privacy Shield auszusetzen. Damit erneuert und verhärtet das EU-Parlament seine Position zu den im Privacy Shield vorgesehenen Datenschutz-Richtlinien für US-Unternehmen, die Daten von EU-Bürgern verarbeiten und speichern. Schon im Oktober letzten Jahres hatte das EU-Parlament eine Liste mit 10 Empfehlungen […]

US Cloud Act gefährdet IT-Sicherheit

Im März dieses Jahr hat der US-Kongress den sogenannten Cloud Act verabschiedet. Dieser erlaubt US-Behörden weltweiten Zugriff auf Daten von US-Unternehmen – auch wenn deren Server in der EU stehen. Für Unternehmen, die Daten bei US-Dienstleistern speichern, steht damit auch ihre IT-Sicherheit auf dem Spiel. Der sogenannte Cloud Act (Clarifying Lawful Overseas Use of Data […]

,

Security Transparent 2018 – Vielen Dank an alle Teilnehmer!

Am Puls der Zeit und noch ein Stück weiter: Im hauptstädtischen Flair fand die Greenbone Anwenderkonferenz Security Transparent in diesem Jahr am 8. Mai 2018 im Humboldt Carré Berlin statt. Im Fokus: Kritische Infrastrukturen und Cyber Resilience. „Von Cyber Security zu Cyber Resilience“ – Das war der Tenor unserer diesjährigen Anwenderkonferenz. Zahlreiche Teilnehmer und Sprecher […]

,

Security Transparent 2018 – Kritische Infrastrukturen im Mittelpunkt

Die Greenbone Anwenderkonferenz Security Transparent findet in diesem Jahr am 8. Mai 2018 im Humboldt Carré Berlin statt. Im Fokus: Kritische Infrastrukturen und Cyber Resilience. In diesem Jahr dreht sich auf unserer Anwenderkonferenz alles um die IT-Sicherheit von kritischen Infrastrukturen (KRITIS) – wie Energie, Gesundheit, Wasserversorgung oder Transport und Verkehr. Unternehmen in diesen Sektoren sind […]

,

Echt gefährlich: Schwachstellen nur am Patch Day schließen

Der Adobe Patch Day im August dürfte in so mancher IT-Abteilung für Aufregung gesorgt haben: 80 Schwachstellen im Adobe Flashplayer, Adobe Acrobat und Reader sowie im Adobe Experience Manager, 46 davon als kritisch eingestuft. Damit ist eins klar: Das punktuelle Schließen derart gefährlicher Lücken wird den strengen Anforderungen an Datenschutz nicht gerecht. Ein weiteres Risiko: […]

WannaCry: Kostenloser Schwachstellen-Check schafft Klarheit

Groß angelegte Cyber-Attacken wie WannaCry lösen schnell Panik aus. Hier schafft die Greenbone Community Edition Fakten: Das kostenlose Tool überprüft das Netzwerk und bringt Schwachstellen ans Licht – und zwar bevor Malware diese gezielt adressiert. Der weltweit angelegte Ransomware-Attacke hat Zehntausende Computer in fast 100 Ländern erreicht: Mit Hilfe des Erpressungstrojaners WannaCry versperren die Angreifer […]

,

Datenschleuder Windows10

Windows 10 übermittelt mehr Daten an Microsoft als Datenschutzverantwortlichen in Unternehmen lieb sein kann. Mehr dazu im Artikel unseres CTOs Lukas Grunwald in der neuen iX von heute und auf heise.de/newsticker. Unsere Kunden können ihre Infrastruktur mit der bereitgestellten Scan-Konfiguration auf besonders redselige Windows10 Installationen hin testen. Damit können Telemetry-Einstellungen verifiziert und eine Richtlinien-Prüfung auf […]

Kommentar zur Strafverhängung gegen TalkTalk

TalkTalk in Großbritannien erhält Rekordstrafe weil Angreifer eine 3 Jahre alte bekannte Schwachstelle ausnutzten. Lesen Sie meinen Kommentar dazu hier: https://www.it-daily.net/analysen/13511-hohe-strafen-fuer-unsichere-it-systeme-kommentar