Elsberg bei der Security Transparent

Osnabrück, 25. April 2016Greenbone, Lösungsanbieter zur Schwachstellen-Analyse von IT-Netzwerken, lädt am 18. Mai 2016 nach Frankfurt zur Anwenderkonferenz Security Transparent ein. Besonderes Highlight: Die Keynote hält Marc Elsberg, Autor der Bestseller „Blackout“ und „Zero“. Er wird in seinem Vortrag „Blackout und die Realität“ insbesondere darauf eingehen, wie während der Recherchen die tatsächliche Sicherheitslage gelegentlich seine Phantasie übertroffen hat – insbesondere im Hinblick auf Schwachstellen. Darüber hinaus wird Henry Hughes, Head of IT Security bei JISC, über Herausforderungen und Lösungsstrategien zur IT-Sicherheit in einem nationalen Netzwerk von Universitäten und Bildungseinrichtungen sprechen und damit die Themenfelder ‚Best Practices‘, ‚Industrie 4.0 vs. IT-Sicherheit‘ abrunden. Interessenten sowie Anwender aus Unternehmen und Behörden können sich online anmelden – es sind noch wenige Restplätze frei.

Dirk Schrader, CMO von Greenbone, freut sich auf interessante Diskussionen: „Schon bei der Security Transparent im letzten Jahr haben wir bemerkt, dass immer mehr Unternehmen und Behörden die Bedeutung proaktiver IT-Sicherheitslösungen erkennen. Wir sind sehr gespannt auf die Anregungen direkt aus dem Praxiseinsatz. Und natürlich wird die Keynote von Marc Elsberg die Diskussion um die Risiken und Ausmaße von IT-Sicherheitslücken befeuern.“

Die Anwenderkonferenz Security Transparent bietet eine Plattform für den Austausch mit anderen Anwendern über Erfahrungen und Einsatzszenarien des Greenbone Security Managers. Sie gibt zudem einen interaktiven Einblick in die Roadmap der Schwachstellen-Lösung. Alle Teilnehmer haben während der Veranstaltung die Gelegenheit, direkt mit dem Greenbone Team und den Technologie-Partnern über existierende und zukünftige Funktionalitäten zu diskutieren. Und nicht zuletzt haben Elsberg-Fans die Gelegenheit, ein signiertes Buch zu erhalten.