Die Zahl der existierenden Bedrohungen aus dem Netz, die Millionen von Empfängern wirtschaftlichen und persönlichen Schaden zufügen, ist schier unendlich. Schadsoftware zu verfolgen ist ebenso sinnlos, wie unmöglich. Der richtige Ansatz hingegen erlaubt, die eigenen Systeme auf Schwachstellen zu überprüfen – kontinuierlich und umfassend. Das macht den Unterschied zwischen Fail-Safe und Safe-to-Fail aus.

Bringen auch Sie Ihre Netzwerke in einen Zustand der Sustainable Resilience – mit Vulnerability Management!